12.12.12 21:10 Alter: 7 yrs

Adventskonzert 2012

 

Posaunenchor Fredelsloh

Am 9.12.2012. hatte der Posaunenchor Fredelsloh zu einem Adventskonzert eingeladen.
Viele Besucher waren dieser gefolgt, so dass alle Plätze in der Klosterkirche Fredelsloh St. Blasii und Marien besetzt waren.
Der Jugendmusikzug Fredelsloh unter der Leitung von Lutz Kühnert startete imposant mit der  Portsmouth Ouvertüre von Robert W. Smith.
Nach den gekonnt vorgetragenen Weihnachtsliedern "Alle Jahre wieder", "Fröhliche Weihnacht überall" und "Lasst uns froh und munter sein", verabschiedeten sich die jungen Musiker mit "Rock My Soul" von Ben Christon.

Die jüngsten Musiker spielten in der Blockflötengruppe Fredelsloh unter der Leitung von Katrin Seitz "Thema aus der 9. Symphonie", "Jingle Bells" von James Lord Pierpont und "Morgen kommt der Weihnachtsmann". Auch Sie hatten einen bewundernswerten Auftritt.

Nach einer kurzweiligen Weihnachtgeschichte von Pastor Peter Büttner über die heiligen drei Könige Caspar, Balthasar und Melchior hatte der Gemischte Chor Fredelsloh unter der Leitung von Regina Böse seinen Auftritt.
"Ave verum" die Anfangsworte eines spätmittelalterlichen Reimgebets in lateinischer Sprache wurde von Wolfgang Amadeus Mozart vertont. Diese Fassung sang neben den Liedern "Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen", "Heilige Nacht" und "Es ist ein Ros' entsprungen" von M. Praetorius eindrucksvoll der Gem. Chor.
Der Posaunenchor selbst, unter der Leitung von Andreas Wiese, startete seinen Auftritt mit "Macht hoch die Tür, die Tor macht weit". Bei dem bekannten  Titel "We are the world" von Lionel Richie & Michael Jackson leuchteten die im Publikum verteilten Leuchtstäbe zum ersten Mal.
Mit dem Lied "Highland Cathedral" von Michael Korb & Ulrich Roever und einer Bearbeitung von Christoph Walter glänzte nicht nur Katharina Falke mit einem Flötensolo sondern auch die anderen Instrumentengruppen. Bei dem Stück mussten die Musiker Töne in "schwindelerregenden" Höhen spielen.
Wer bis dahin noch keine "Gänsehaut" hatte sollte diese bei "Hallelujah" von Leonard Cohen, Alexandra Burke, Jeff Buckley bekommen. Richtig bekannt wurde dieses Lied durch den Animationsfilm Shrek ? Der tollkühne Held.
Das beschwingte spanische Weihnachtslied "Feliz Navidad" von Jose Feliciano bildete den Abschluss des beeindruckenden Auftritts.

Durch das Programm führte gekonnt Walter Henne, der zu jedem Stück noch einige Hintergrundinformationen lieferte.

Auch zum Sehen gab es für die Zuhörer des Konzertes einiges:

Mit der von der Evangelischen Jugend Leine-Solling zur Verfügung gestellten Lichtanlage tauchte Tobias Otto die Klosterkirche in warme, weihnachtliche Farben. Die Besucher konnten sich so mit Auge und Ohr auf Weihnachten einstimmen.

Weitere Bilder vom Konzert gibt es hier.